Traurige Spitzenposition: Autobesitz in Wolfsburg – VW als Treiber

Großer Datencheck zum Klimaschutz in der taz am 2.12.2022 Zitat: “In Städten ist die Autodichte niedriger als in ländlichen Regionen, das war erwartbar. Relevant ist aber auch das Durchschnittseinkommen, denn je reicher Menschen sind, desto mehr Autos besitzen sie statistisch. … Traurige Spitzenposition: Autobesitz in Wolfsburg – VW als Treiber weiterlesen

Aktivist*innen bauen Protestcamp ab und rücken näher ans Stammwerk ran

+++ Die Entscheidung darüber, was produziert wird, können wir nicht mehr einem unberechenbaren Management überlassen +++ Mit viel Freude haben die Aktivist*innen von „Stop Trinity“ und unterstützenden Gruppen in der Region Wolfsburg und Braunschweig die Meldungen vom voraussichtlichen Aus für … Aktivist*innen bauen Protestcamp ab und rücken näher ans Stammwerk ran weiterlesen

Stadt Wolfsburg verbietet Fahrraddemo auf der A39 +++ Veranstalter*innen legen Klage ein

Ist die Stadt Wolfsburg mehr als nur ein Fußabtreter von Volkswagen? Diese Frage könnte man sich durchaus stellen, wenn man beobachtet mit welcher Vehemenz die Wolfsburger Versammlungsbehörde gegen Proteste schießt, die den Autokonzern und das Autofahren selbst kritisieren. Zuletzt hat … Stadt Wolfsburg verbietet Fahrraddemo auf der A39 +++ Veranstalter*innen legen Klage ein weiterlesen

Beschluss OVG Lüneburg kippt Verbote: Stop-Trinity-Mahnwache darf auf künftiger Baustelle stehen!

Sieg vor Gericht zu allen Punkten!!!Und das heißt auch: Die VW-Seilschaften (Polizei, Stadt Wolfsburg, Verwaltungsgericht Braunschweig) haben uns rechtswidrig attackiert und eingeschränkt.Morgen wir umgebaut. Wir ziehen auf die Fläche des künftigen VW-Werks. Niedersäschisches OVG, Beschluss vom 27.09.2022 – 11 ME … Beschluss OVG Lüneburg kippt Verbote: Stop-Trinity-Mahnwache darf auf künftiger Baustelle stehen! weiterlesen

Verwaltungsgericht Braunschweig, der verlängerte Arm von Volkswagen, gibt der Wolfsburger Versammlungsbehörde Rückendeckung, Aktivist*innen von der Mahnwache legen Beschwerde beim OVG ein.

Die Stadt Wolfsburg hat die Mahnwache gegen das Trinity-Werk am angemeldeten Standort, auf einem Acker direkt auf dem zukünftigen Baugelände, verboten. Stattdessen sollte sie an einem Ersatzort neben einer Landstraße stehen. Auch weitere freche Auflagen erteilte die Stadt (Abschirmen der … Verwaltungsgericht Braunschweig, der verlängerte Arm von Volkswagen, gibt der Wolfsburger Versammlungsbehörde Rückendeckung, Aktivist*innen von der Mahnwache legen Beschwerde beim OVG ein. weiterlesen